logo-fsz
logo-fszFunSportZentrum

Wassersport - Aktiv im Sommerurlaub

Wie kann man sich im Urlaub fit halten? – Diese Frage möchten wir Ihnen gerne beantworten. Natürlich gibt’s es einige Möglichkeiten auch im Urlaub aktiv zu sein. Um auch bei Hitze frisch zu bleiben und trotzdem Sport zu treiben bieten sich Wassersportarten an. Ob klassisch oder exotisch, anstrengend oder entspannend, naturbezogen oder adrenalingeladen – sowohl in der Nähe als auch in Urlaubsorten bietet sich die Möglichkeit für verschiedene Wassersportarten!

Kanu- bzw. Kayakfahren

FunSportZentrum Kornwestheim kayak kanuKajak: copyright info@parknplay – pixelio

Der Klassiker für Familien ist Kanu- bzw. Kayakfahren. Hier bleibt es Ihnen selbst überlassen, ob man sich für die entspannte Tagesroute oder die actionsreiche und anstrengende Strecke entscheidet.
 
Für meist wenig Geld lassen sich an schönen Tagen die Stunden bei ansprechender Natur und lustigen Wasserschlachten auf dem Wasser verbringen. An fast jedem Fluss in der Nähe (z.B. am Neckar oder der Enz) gibt es Anbieter für Kanu- und Kayakfahrten.

Segeln

FunSportZentrum Kornwestheim segelnSegeln: copyright Susanne Gottschalk - pixelio Mit etwas Erfahrung und dem richtigen Wetter gibt es in Deutschland auch viele Möglichkeiten zu Segeln.

Sonne und Wind bieten tolle Möglichkeiten auf Nord- oder Ostsee, dem Bodensee, der Seenplatte oder diversen Flüssen mit kleinen oder großen Segelbooten zu fahren.

Jedoch sind dafür Segelschein und das richtige Wetter nötig.

Surfen

FunSportZentrum Kornwestheim windsurfen surfenWindsurfen: copyright Daniel Stricker – pixelio

Den Wind kann man aber auch anders nutzen. Denn neben dem Wellensurfen gibt es auch das Wind- und Kitesurfen. 

Nicht jedes Gewässer bietet Wellen die hoch oder stark genug sind um darauf zu surfen. In diesem Fall kann man sich im Windsurfen versuchen. Das auf dem Brett verankerte Segel wird wie auf einem Boot genutzt und der Wind bringt den Vortrieb.

Beim Kitesurfen wiederum hat man einen großen Drachen an dessen Lenkschnüren man sich festhält. Auch hier steht man auf einem Brett und bei starkem Wind kann man durch den Drachen beeindruckende Geschwindigkeiten erreichen.

Das Surfbrett lässt sich auch auf ruhigen Gewässern ohne Wind nutzen. Ganz neu ist das Standup Paddling. Auf dem Brett stehend mit einem Paddel bewegt man sich über das Wasser. Während Sie die Natur betrachten können, trainieren Sie gleichzeitig Ihr Gleichgewicht.

Am offenen Meer betreibt man besser Wellen- oder Kitesurfing. Auf ruhigen Gewässern wie Seen kann man sich sehr gut am Windsurfen oder im Paddling versuchen.

Tauchen & Schnorcheln

FunSportZentrum Kornwestheim tauchenTauchen: copyright Joachim Kant – pixelio

Fast überall auf der Welt besteht die Möglichkeit zu Tauchen bzw. zu Schnorcheln. Die beeindruckendsten Unterwasserwelten sind meist weiter weg, so z.B. in Süd-Ost-Asien, Ägypten oder Südamerika.

Während für das Flaschentauchen wie fürs Segeln ein Schein (Praxis und Theorie + Prüfung) benötigt wird, lassen sich spektakuläre Eindrücke beim Schnorcheln schon mit Tauchmaske und Schnorchel bewundern. Auch wenn man im Wasser ist, sollte man sich immer gut gegen die Sonne schützen, da es hier schnell zu einem starken Sonnenbrand kommen kann.

Flyboard bzw.Wasserjetpack

FunSportZentrum Kornwestheim urlaub Flyboard JetskiJetpack: copyright stocktributor - fotolia
Neu und exotisch ist dagegen das Flyboard beziehungsweise ein Wasserjetpack. Durch Düsen, die entweder unter seinem Board oder am Rücken befestigt sind, wird Wasser gedrückt. Durch Kontrolle des Schubs und Verlagerung des Körpergewichts befindet man sich in einer Art Schwebe- /Flugzustand über dem Wasser und lässt sich über und unter Wasser steuern. Mit ein wenig Übung gelingt hier spektakuläre Akrobatik bei einer Höhe von teilweise über 8m und Geschwindigkeiten von mehr als 30 km/h.

Das Flyboard kann man unter anderem am Gardasee ausprobieren.

Area 47

FunSportZentrum Kornwestheim rafting area47Rafting/Area47: copyright Michael Leps – pixelio

Vereint man eine Menge an Outdoor Aktivitäten, auch Wassersportarten, so erhält man Area 47.

Bei diesem Outdoor-Park werden einem unglaublich viele Möglichkeiten geboten. Neben Rafting, Wakeboarding oder Turmspringen gibt es auch Wasserrutschen und riesige Luftkissen bei denen man sich in die Luft katapultieren lassen kann. Wandern oder Fahrradtouren sind nur ein Teil der Möglichkeiten die einem abseits von Area 47 durch die Landschaft geboten werden.

Auch in anderen Regionen Österreichs und Bayern werden Wildwasserfahrten wie Rafting angeboten. In einem stabilen Schlauchboot mit etwa 7 Personen geht es durch Stromschnellen und zwischen Felsen hindurch.

Jetski

FunSportZentrum Kornwestheim Urlaub JetskiJetski: maxoidos - fotolia
Sehr beliebt in Urlaubsorten am Wasser ist das Jetski fahren. Mit halsbrecherischen Geschwindigkeiten rast man übers Wasser. Der Jetski lässt sich auch gut mit Wasserski kombinieren. Als Alternative zu stationären Wasserskianlagen kann man auch Motorboote oder Jetskis nutzen. Damit kann die Person auf den Wasserski oder dem Wakeboard über das Wasser gezogen werden. Auch hierbei lassen sich mit etwas Erfahrung Sprünge und Tricks ausführen. Bei einigen stationären Anlagen gibt es Rampen für Erfahrene.

Wasserskianlagen gibt es an einigen Seen Deutschlands, so auch in Mannheim, Freiburg oder am Bodensee.

Bei dieser großen Auswahl ist sicher für jeden was dabei um sich im Wasser zu betätigen und den Sommer zu genießen.
 
Viel Spaß beim Ausprobieren wünscht euch das FSZ-Team.