Neu: Babysport im Funsportzentrum!

Ab dem 16. Februar tritt unser neuer Kursplan in Kraft. Neben euren Lieblingskursen erwarten euch viele neue und spannende Angebot, darunter auch mehrere Kurse rund um das Thema Mutterschaft und Babysport. Unsere Kursleiterin Vanessa Rebholz ist selbst vor kurzem Mama geworden und hat sich diesem Thema angenommen. In diesem Interview stellt sie euch drei tolle Kursneuheiten vor, mit denen sie Mamas und werdeneden Mamas zu mehr Sport und Gesundheit während und nach der Schwangerschaft verhelfen möchte. Viel Spaß beim Lesen!

fitness fitnessstudio kornwestheim funsportzentrum ludwigsburg zuffenhausen babyfit 003

Hallöchen. Genau so ist es. Ich wurde von Dagmar animiert, dem Team beizutreten und habe zunächst erstmal nur sonntags ausgeholfen. Das hat für mich zeitlich super gepasst und war nach der Geburt meiner Tochter Cataleya ein perfekter, Wiedereinstieg in das Arbeitsleben und eine tolle Chance meiner Leidenschaft als Trainerin nachzugehen. Ich gebe nach wie vor sonntags die Kurse “Step-Aerobic” und “Bauch-Beine-Po”, bin aber mittlerweile in allen Bereichen flexibel einsetzbar. Ab Februar werde ich zudem noch Pilates-Stunden geben und ein paar Kurse rund um das Thema Mutterschaft anbieten. In naher Zukunft wird auch noch ein weiterer Bauch-Beine-Po Kurs und Jumping Fitness dazu kommen.

Von Dagmar animiert zu werden, das muss schon was heißen. Hast du eine spezielle Trainer-Ausbildung gemacht oder andere Vorkenntnisse, die du mitbringst?

Da bin ich sehr stolz drauf.

Ja, ich habe eine Ausbildung zur Sport und Gymnastiklehrerin gemacht und im Anschluss eine Ausbildung zur Sporttherapeutin absolviert. Zudem verfüge ich über mehrere Trainer-Lizenzen.

Dann sind unsere Mitglieder bei dir ja bestens aufgehoben. Du hast vorhin schon mal kurz angedeutet, dass du bald auch Kurse rund um das Thema Mutterschaft bei uns geben wirst. Wie kam es dazu und um welche Kurse handelt es sich?

Ja genau. Es wird insgesamt drei neue Kurse rund um das Thema Mutterschaft geben. Der erste nennt sich “Fit mit Babybauch”. Diesen wollte ich anbieten, weil ich während meiner Schwangerschaft selbst gemerkt habe, wie wichtig es ist, in dieser Zeit Sport zu treiben. Man fühlt sich automatisch besser und kann beispielsweise schwangerschaftsbedingten Rückenschmerzen entgegenwirken. Der zweite Kurs nennt sich “Fit mit Baby”. Der Name ist Programm, denn in diesem Kurs ist das Baby mit dabei! Das sportliche Angebot für Mamis nach der Entbindung ist so gering, dass ich das den Frauen einfach bieten wollte. Außerdem ist es für die frisch gebackenen Mamis auch schön unter Gleichgesinnte zu kommen. Der letzte Kurs nennt sich “Beckenboden-Gymnastik”. Dieser ist ebenfalls für die Zeit nach der Entbindung konzipiert und soll den Beckenboden wieder richtig stärken und trainieren.

Die Angebotsknappheit für die Zielgruppe “Mami” wäre damit quasi aus dem Weg geräumt. Kommen wir zum ersten Kurs, “Fit mit Babybauch”. Du hattest eben kurz angedeutet, dass dieser Kurs u.a. dazu dienen soll, schwangerschaftsbedingten Rückenschmerzen entgegenzuwirken. Gibt es sonst noch andere Schwerpunkte, auf die du in diesem Kurs eingehen möchtest?

Ja, absolut. Auch in diesem Kurs soll die Stärkung des Beckenbodens sowie der gesamten Muskulatur, die bei der Geburt eine wichtige Rolle spielt, nicht zu kurz kommen. Und auch der Austausch zwischen den zukünftigen Mamis ist mindestens genauso wichtig, wie das körperliche Training selbst. Gerade während der Schwangerschaft ist es schön jemanden kennenzulernen, der sich in der selben Situation befindet und mit dem man Erfahrungen und wertvolle Tipps austauschen kann. Eventuell entsteht in diesem Kurs die ein oder andere wertvolle Freundschaft, die sich auch über die Schwangerschaft hinweg hält. Das wäre natürlich besonders schön!

Das die soziale Komponente und der Erfahrungsaustausch zwischen den werdenden Mamas nicht zu kurz kommt, ist natürlich besonders schön. Der nächste neue Kurs nennt sich “BabyFIT.” Erzähl uns doch kurz was zu diesem Kurs.

Der Kurs “BabyFIT” ist für alle, die bereits Mami sind. Sie können ihre Kleinen zum Kurs mitbringen und es wird zusammen Sport gemacht. Die Babies werden in manche Übungen als kleines Zusatzgewicht mit integriert. So kommen die Mamis trotz ihrer Kleinen zum Sport, bringen sich wieder in Form, kräftigen dabei ihre Körper und können überschüssige Pfunde aus der Schwangerschaft zügig wieder loswerden.

fitness fitnessstudio kornwestheim funsportzentrum ludwigsburg zuffenhausen babyfit 002

So wird das Baby kurzerhand zum kleinen, süßen Hantelersatz. Für die Mamis hört sich das sicherlich nach viel Spaß an. Und für die Kleinen springt doch sicherlich auch was bei der ganzen Mama-Akrobatik raus, oder? Gibt es ein bestimmtes Mindestalter, dass die Babies erreicht haben sollten, um am Kurs teilzunehmen?

Ja genau. Ich sehe es an meiner Tochter, dass es ihr ganz viel Freude bereitet, mit mir zusammen Sport zu machen. Ich denke für die Kleinen es gibt nichts schöneres, als Zeit mit der Mama zu verbringen. Und wenn wir uns dabei noch gemeinsam Bewegen ist es doch umso besser. Für die Minis ist es sicherlich auch ganz aufregend, mit anderen Babies in Kontakt zu kommen und miteinander zu spielen. Das Alter spielt in diesem Kurs keine Rolle. Die Mamas sollten bestenfalls schon einen Rückbildungskurs absolviert haben. Die Kinder sind dann in der Regel mindestens zwei Monate alt. Das maximale Alter für die Kleinen wird wahrscheinlich bei drei Jahren liegen, weil Sie ab dann ja in den Kindergarten sollten.

fitness fitnessstudio kornwestheim funsportzentrum ludwigsburg zuffenhausen babyfit 003

Auf den Bildern sieht man deinem Töchterchen Cataleya auf jeden Fall an, dass Sie Spaß am Sport mit dir hat. Kommen wir zum letzten Kurs: “Beckenboden-Gymnastik”. An wen richtet sich dieses Kursangebot und warum ist es sinnvoll, seinen Beckenboden zu trainieren?

Der Kurs “Beckenboden-Gymnastik” richtet sich an alle, die ihr Kind bereits zur Welt gebracht, aber immernoch das Gefühl haben, dass der Beckenboden noch nicht stabil genug ist. Grundsätzlich ist es für jeden sinnvoll, den Beckenboden zu trainieren. Aber besonders für Frauen nach der Schwangerschaft, sollte das richtige Beckenbodentraining in absolutes Muss sein. Der Beckenboden sorgt u.a. dafür, dass man Urin anhalten kann, d.h. wer den Beckenboden nicht trainiert, kann an Inkontinenz leiden. Er ist zudem für die komplette Stabilität im Beckenbereich verantwortlich. Wer ihn nicht ausreichend trainiert, kann mit Schmerzen im Lendenbereich des Rückens, einem ständigen Druck nach unten beim Gehen, Problemen beim Liebesspiel und in zahlreichen anderen Bereichen rechnen, die unseren Alltag schmücken. Deshalb lege ich es jedem ans Herz, seinen Beckenboden nicht zu unterschätzen.

Mit diesem Kurs hättest du dann quasi alle sportlichen Bedürfnisse der Frau während und nach der Schwangerschaft abgedeckt. Wir freuen uns auf jeden Fall auf den Start und hoffen möglichst viele Mamis und die, die es bald sein werden in unseren neuen Mama-Kursen begrüßen zu dürfen. Wann genau geht es los und zu welchen Zeiten finden die Kurse immer statt?

Genau so ist es. Ich freue mich sehr auf die ganzen werdenden Mamas und die, die es bereits sind. Am Montag den 17.02.2020 starten wir um 9:00 Uhr mit dem ersten Kurs: “Fit mit Babybauch”. Direkt im Anschluss, um 10:00 Uhr, geht es dann weiter mit “BabyFIT”. Dieser findet sowohl montags, als auch dienstags zur selben Uhrzeit statt. “Beckenboden-Gymnastik” findet ebenfalls am Dienstag um 9:00 Uhr statt.

Das Interview führte Andy Sittner

Copyright © 1996 - 2020 - FunSportZentrum
Bogenstraße 35 - 70806 Kornwestheim

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern.

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.